klettergebiete-online ist eine Community und Informationsplattform für Kletterer. Sie bietet viele Tipps zu Klettergebieten, Kletterhallen und zu Klettermaterial.

Training Board

Klettertraining für zu Hause

Ein Trainings Board ist ein speziell für Kletterer konzipiertes Tranigsgerät mit dem sowohl Ausdauer als auch Maximalkraft trainiert werden kann. Ein Trainings Board kann man sehr einfach zu Hause montiert und bieten eine optimale (günstige) Ergänzung zum Klettern in der Halle oder am Fels.

Montage

Als ersters muss ein adequater Platz für das Trainings Board ermittelt werden. Neben den physischen Eigenschaften, wie z.B. der Höhe, sind auch Eigenschaften wie Erreichbarkeit und das Ambiente ein Faktor den man nicht vergessen sollte.

Das Trainings Board kann z.B. über einer Türe angebracht werden, aber auch jeder andere Platz ist möglich der ähnliche Freiräume bietet. Bei der Auswahl des Platzes sollten folgende Punkte bedacht werden. Das Trainings Board sollte:

  • nicht zu hoch angebracht werden (im Stehen sollte man die Griffe erreichen können und es sollte genug Abstand zur Decke sein, damit man sich nicht KO schlägt)
  • nicht zu niedrig (damit die Beine nicht immer im Weg sind und kontinuierlich angezogen werden müssen)
  • nicht über einem unebenem Untergrund (z.B. Treppe) montiert werden (beim "Absteigen" ist die Verletzungsgefahr höher)
  • nicht in einem "kalten dunklen Loch" (Wenn das Ambiente nicht stimmt oder der Trainingsplatz zu weit weg ist wird man einfach weniger trainieren. Auch hier spielt die Psychologie eine Rolle.)

 

Für die Montage benötigt man ein paar Schrauben, Dübel, ev. eine Plexiglasscheibe und eine Bohrmaschine. Zwischen das Trainings Board und der Wand kann eine Plexiglasscheibe angebracht werden, damit wird verhindert, dass die Tapete nach kürzester Zeit verschmutzt ist. Die Tapete rund um das Trainings Board ist speziellen Strapazen wie Schweiß und intensiver Kontakt ausgesetzt. Diesen Anforderungen sind die meisten Tapeten nicht gewachsen. Mit einem Plexiglasschutz kann dies vermieden werden.

Bei der Montage eines Trainings Board muss man mit großer Vorsicht arbeiten, da beim Klettertraining am Hangboard sehr viel Kraft auf die Befestigung einwirkt. Man neigt leicht dazu diese Kräfte zu unterschätzen. Ein nicht optimal befestigtes Hangboard, das beim Training von der Wand gerissen wird, kann zu starken Verletzungen führen.

Klettertraining und Verletzungsgefahren

Beim Training mit dem Hangboard hat man verschiedene Möglichkeiten, je nach Schwäche bzw. Bedarf kann man verschieden muskulatur Bereiche trainier und so stärken. Am beliebtesten sind die Finger- und Armmuskulatur. Aber auch die Körperspannung kann durch Training mit dem Trainings Board gesteigert werden.

Beim jedem Training ist aber zu beachten, dass man nicht mit einer kalten Muskulatur trainieren sollte sondern mit ein paar einfachen Übungen den Körper zuerst auf Temperatur bringen muss. Beim Trainings Board Training darf man nicht vergessen, dass die meisten Kletterverletzungen im Bereich der Finger sind. Besonders an den kleinen Kanten neigt man leicht zum Aufstellen der Finger. Dies sollte aber auf jeden Fall vermeiden. Beim Training am Trainings Board kann man gezielt darauf hinarbeiten, die Grifftechnik so zu verfeinern, dass man aufgestellte Finger nur noch in Sonderfällen benögtigt.