Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 10 Gäste online.

Neueste Kommentare

klettergebiete-online ist eine Community und Informationsplattform für Kletterer. Sie bietet viele Tipps zu Klettergebieten, Kletterhallen und zu Klettermaterial.

Kletterhalle Taufkirchen

Kletterturm Taufkirchen

Der Kletterturm Taufkirchen ist ein outdoor Kletterturm der nur von Bürger Taufkirchens, Mitglieder der DAV-Sektionen Oberland, München, Otterfing und Gleißental benutzt werden darf.

Eigenschaften der Kletterhalle
Größe (qm): 
120
Anzahl Routen: 
100
Duschen: 
nicht vorhanden
Sauna: 
nicht vorhanden
Bistro: 
nein
Klettershop: 
nein
Außenbereich: 
vorhanden
Max. Wandhöhe (in Meter): 
9
Öffnungszeiten der Kletterhalle: 
Tag Zeiten Anmerkung
Montag Uhr
 
Dienstag Uhr
 
Mittwoch Uhr
 
Donnerstag Uhr
 
Freitag Uhr
 
Samstag Uhr
 
Sonntag / Feiertag
Uhr
 
3.333335
Your rating: None Average: 3.3 (3 votes)

Nutzung des Kletterturms Taufkirchen

Hey,
alles was Du wissen musst steht unter
www.kletterturm-taufkirchen.de

lg

Nutzung des Taufkirchener Kletterturms

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe sehr wohl gelesen, dass der Kletterturm nur für DAV Mitglieder u.a. der Sektion München zugänglich ist. Und mir ist auch bewusst, dass wenn Sie bei einem eine Ausnahme machen, Sie bei vielen / allen eine Ausnahme machen müssten.

Vielleicht wäre es Ihnen dennoch in meinem Fall möglich, aus folgenden Gründen heraus eine Ausnahme zu machen:
Ich war für zwei Jahre bei der Sektion München als Fachübungsleiterin Sportklettern sowie Alpinklettern tätig, bin seit Jahren in der Sektion Bergbund als Fachübungsleitern Sportklettern, Alpinklettern, Mountainbiken und Ski alpin und leite für die Technische Universität München im Zentralen Hochschulsport als Diplomsportlehrerin viele Crash- und Prüfungskurse Klettern. Was ich damit sagen möchte: vom Sicherheitstechnischen bin ich absolut auf dem Laufenden.

Das räumt natürlich nicht die Argumente aus, dass ich ja jetzt nicht mehr für die Sektion München tätig bin und auch nicht das Argument, dass sich ja die Sektion Bergbund und auch die Technische Universität nicht an den Kosten für den Bau der Kletteranlage beteiligt hätten. Und vielleicht gibt es noch weitere Argumente, die gegen eine Ausnahmeregelung sprechen.

Aber vielleicht ist es Ihnen dennoch aus den von mir beschriebenen Gründen heraus möglich, eine Ausnahmegenehmigung zu erteilen und mir einen Zugang zum Kletterturm zu ermöglichen.

Über einen positiven Bescheid würde ich mich sehr freuen.

Einstweilen verbleibe ich mit freundlichen Grüßen
Barbara Putz