klettergebiete-online ist eine Community und Informationsplattform für Kletterer. Sie bietet viele Tipps zu Klettergebieten, Kletterhallen und zu Klettermaterial.

Klettergebiet Cala Luna

Sardinien - Cala Luna

Klettern auf Sardinien / Klettern bei Cala Gonone

Cala Luna ist eine der schönsten Buchten von Sardinien (wenn nicht sogar die Schönste).

Weißer Sandstrand, türkisfarbenes Wasser, rosa blühender Oleander und einer geheimnisvollen Schlucht. Neben diesen unvergesslichen Eindrücken, bietet die Bucht auch eines der vielseitigsten Klettergebiete von Sardinien. Für eine kleine Pause gibt es auch noch ein Restaurant mit einer kleinen Bar (nur ca. 100m vom Strand entfernt).

Charakter des Klettergebiets Cala Luna

Neben einer stetig wachsenden Anzahl an Routen mit einer Seillänge findet man im inneren der Schlucht auch längere und / oder klassische Routen. Das Klettergebiet Cala Luna bieten für jeden etwas. Angefangen von Platten, die für weniger geübte Kletterer, geeignet sind, bis hin zu ausgedehnten Überhängen und Dächer.

Eigenschaften
Anzahl Routen: 
200
Max. Wandhöhe (in Meter): 
70
Schwierigkeitsgrad von: 
5
Schwierigkeitsgrad bis: 
10
Seillängen: 
ein und mehrere Seillängen
Absicherung: 
viele Haken
Hakenqualität: 
gut
Klettern bei Regen: 
möglich
Klettern mit Kindern: 
möglich
Anfänger: 
Routen für Anfänger (Seil kann von oben eingehängt werden)

Tipps zum Klettergebiet Cala Luna

  • Ein Vergleich der Boottransferangebote lohnt sich durchaus.
  • Auf dem Weg zur Bucht Cala Luna kann man einen Zwischenstopp an der Höhle Bue Marino einlegen.
  • Kletterführer: Arrampicare a Cala Gonone (Corrado Conca)

Anfahrt und Zugang zum Klettergebiet Cala Luna

Prinzipiell gibt es mehrere Möglichkeiten zum Klettergebiet Cala Luna zu gelangen. Die bequemste Variante ist wohl von Cala Gonone aus mit dem Boot zu fahren. Während der Sommermonate bietet der Hafen von Cala Gonone ein "Kletterer-Shuttle" an. Wenn keine passende Verbindung dabei ist, kann man sich auch ein eigenes Boot mieten. Eine weitere Möglichkeit ist mit dem Auto bis nach Cala Fuili und von dort aus über den deutlich markierten Wanderweg (1,5 Std.) zur Schlucht und dann zum Strand zu wandern. Die Wanderung ist durchaus empfehlenswert und hat so gut wie keine Höhenunterschiede.

3.125
Your rating: None Average: 3.1 (8 votes)